Energetisches Zentrum Namasté
Home arrow Lichtkörperstufe 8  
Mittwoch, 20. September 2017
Lichtkörperstufe 8

Die Beschwerden im Kopf nehmen zu, denn Zirbel- und Hirnanhangdrüse wachsen weiter, und auch das Hirn und der gesamte Schädel können Wachstumsschübe erleben. Auch jetzt sind laut gesprochene Bitten an unsere unsichtbaren medizinischen Helfer, um Schmerzlinderung und Ausschüttung von Endorphinen sehr nützlich. Mit diesen Beschwerden hat es allerdings noch nicht sein Bewenden. Denn auch vorübergehendes Nachlassen der Sehschärfe, der Konzentrationsfähigkeit und des Gedächtnisses sind typisch für diese Stufe. Obendrein kann man mit Schlafstörungen, Desorientiertheit und Schwindelanfällen rechnen. Empfohlen sei die Affirmation „Ich trage diesen Vorgang mit Fassung!“ – mindestens zehnmal am Tag laut sprechen.

Und um schließlich das Maß an Beschwerden voll zu machen: Es können auch Herzrhythmusstörungen und Herzrasen auftreten. Denn die alten Impulse des Zentralnervensystems konkurrieren zeitweilig mit den neuen Impulsen des lichtgesteuerten Axialen Zirkulationssystems im Ätherkörper. Nach der Umstellungsphase übernimmt das Axiale System die Pulssteuerung komplett, die Beschwerden verschwinden, und das Herz schlägt wieder wie gewohnt.

Zu den dramatischen Änderungen auf der achten Stufe gehört die Aktivierung der drei sogenannten ätherischen Saatkristalle. Zwei dieser Kristalle liegen über den Augenbrauen und bilden mit dem dritten Kristall in der Mitte der Stirn, direkt unter dem Haaransatz, ein Dreieck. Dieses kristalline Dreieck bildet das Empfangsorgan für die höherdimensionale Lichtsprache. Gemeinsam mit dem Vierten Auge, gebildet aus Zirbel- und Hirnanhangdrüse, können wir dann die Lichtsprache nicht nur empfangen, sondern auch entschlüsseln und verstehen.

Anfänglich freilich nimmt man nur Eindrücke wie "Flammenschriften" wahr, die an Hieroglyphen oder mathematische Reihen erinnern. Diese in "Universalschrift" herunter kommenden Mitteilungen muten zunächst wie "Probeläufe" oder Testübermittlungen" an, die vom Empfänger kaum zu entschlüsseln sind. Erzengel Ariel empfiehlt hier die Invokation des Vereinten Chakras, verbunden mit der Bitte um Übersetzungshilfe. Später stellt sich das Verständnis dieser Übermittlungen ohne weiteres Zutun ein, und die höheren Informationen sind umstandslos als Wissen verfügbar und können in Worte gekleidet werden.

Neben dem komplexen Empfangsorgan für die Lichtsprache wird auf dieser Stufe auch ein ätherischer Empfängerkristall für die "Aufnahmezelle" aktiviert. Dieser Kristall liegt etwa einen Fingerbreit über dem rechten Ohr, und wenn er seine Arbeit aufnimmt, spürt der Mensch in diesem Bereich ein Brennen. Die Aufnahmezelle ist ein Organ der Überseele, und in ihr werden interdimensionale Inkarnationserfahrungen gespeichert, die über den aktivierten Kristall zunächst spontan empfangen werden, später aber planmäßig abgerufen werden können.

Auf der achten Stufe wird der Mensch weitgehend von der Überseele gelenkt, und sein Verhalten gegenüber anderen Menschen ist weitgehend von seiner spirituellen Sicht geprägt. Er kennt keine "Sympathie" oder "Antipathie" typisch menschlicher Art mehr. Er sieht in anderen Menschen vor allem das göttliche Wesen, und persönliche Beziehungen spielen keine Rolle mehr. Das Verhalten gegenüber anderen Menschen wird weitgehend neutral.

Damit ändert sich auch die Qualität der Partnerschaft. Die Sehnsucht nach einem Partner mit einem harmonischen Schwingungsverhalten klingt nicht ab, doch wird der Mensch entschieden wählerischer. Ungleiche Partnerschaften werden aufgelöst. Und auch das sexuelle Bedürfnis der "herkömmlichen Art" geht deutlich zurück. Während die gewohnte Sexualität eher unterleibsorientiert genannt werden kann, werden jetzt "Verschmelzungsakte" vorgezogen, die den gesamten Körper bzw. das gesamte Lichtfeld einbeziehen. Solche zu "kosmischen Orgasmen" führenden Vereinigungen sind nur zwischen Partnern möglich, deren Schwingungssignatur sehr ähnlich ist.

 

 
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside